Der hallesche Zoo blickt auf eine über 100jährige Geschichte zurück. Es begann mit 196 Tieren in 94 Arten. Heute zeigt der Zoo seinen Besuchern über 1700 Tiere in 250 Arten. Der 130 Meter  hohe Reilsberg bietet auf 9 Hektar Fläche ausreichend Platz für die Tiere. Die neuen Raubtierhäuser bieten interessante Einblicke in das Leben der Tiere und besonders wenn es Tiger- oder Löwenbabys gibt, kann man den Kleinen den ganzen Tag lang zusehen. Die Anlage bietet wesentlich bessere Sicht auf die Tiere als in Leipzig. Leider sind auch hier die Scheiben der Gehege mittlerweile ziemlich zerkratzt, so dass man nicht mehr so gut fotografieren kann. Hier nun einige Impressionen.
       
Wenn Ihr die Bilder größer sehen möchtet, bitte auf die Bilder doppelklicken!  

   
Zooeingang   Neugieriges Tigerkind   Löwe

   
Löwenbabys   beim   Spielen und Balgen
   
Raubkatzen   och bin ich müde...   noch ein Schläfchen...
   
Tiger   Tigersiesta   Flamingos

   

Erdmännchen   Erdmännchen   Chinchilla und Fuchsmanguste
   
Pfeilgiftfrösche   Schlange   Bartagame
   
Meister Petz   bähh, ihr könnt mich ....   Elefant

 

 

Pelikane   Seelöwen   Pinguine

 

 

Sibirisches Eichhörnchen   Na die Nuss ist doch ...   zu knacken!
   
Präriehunde  
Degus
  noch mehr Degus
   
Pfau   Ente   spielender Löwe

Home  Mongolei  Halle (Saale)  Fotografie  Hobby & Co  Harztipps  Kochen im Netz  Was blüht denn da?