Kochrezepte auf Gubheincke
Kochrezepte auf Gubheincke Kochen lassen Sie sich inspirieren
Kochrezepte auf Gubheincke Suppen, Salate und viel mehr
Kochrezepte auf Gubheincke Regelmäßig neue Rezepte zum probieren
Kochrezepte auf Gubheincke Startseite Kochrezepte
Startseite
Gemüse vom Maastricher MarktTomaten vom Maastricher MarktGemüse vom Maarsticher Markt
 
Schnelle kleine Apfelküchlein
Sommerrolle
Glühwein
Eierlikör
Eierpunsch
Mohnbaiser
Mohnkugeln
Belgischer Schokoaufstrich
Salat mit Salicorne
Thunfischsalat mit Muschelnudeln
Kartoffelsalat mit Räucherlachs
Asiatische Wirsingrouladen
Wraps
Rote Beete Salat
Glasnudelsalat
Salat mit frischen Früchten
Schafskäsesalat
Schoko-Kirsch-Cupcakes mit Frischkäsetopping
Cupcakes mit Lachs-Frischkäsetopping
Muffins herzhaft
Quark-Kirschkuchen mit Keksboden
Apfelküchlein mit Spekulatius-Knusperboden

100 g Spekulatius
50 g Mandelblättchen
50 g Butter
30 g Kuvertüre

5 Äpfel
Zucker, Vanillezucker
100 ml Weißwein
2 Tortenguß hell

Den Spekulatius mit den Mandelblättchen in einer Tüte zerbröseln. Butter mit der Kuvertüre vorsichtig schmelzen und unter die Brösel geben.
Alles gut vermischen und anschließend ca. 1 Eß. je Cupcakeform geben. Cupcakeformen mit je einem Papierförmchen auslegen. Die Brösel
hineingeben und gut andrücken. Anschließend kalt stellen.

Nun die Äpfel schälen und grob raspeln mit Zucker und Weißwein aufkochen. Zwei Päckchen Tortenguß aufkochen, die Masse in die Förmchen
geben und erneut kalt stellen. Wahlweise mit Mandelblättchen oder mit geschlagener Sahne bestreichen. 

     
Sommerrollen

Zutaten: Sprossen, Salat, Hühnchen gebraten, Shrimps, Krebse, Zuckerschoten, Reisblätter, Reisnudeln, Erdnüsse, Cashewkerne,

Die Reisnudel nach Anleitung kochen in Stücke mit der Schere schneiden, Reispapier kurz in warmen Wasser einweichen,
alle anderen Zutaten in dünne Strefen schneiden und vor Zubereitung der Rollen bereitstellen.

Hoisinsauce leicht erwärmen in kleinen Schälchen bereitstellen, auf Wunsch auch Nuoc Cham (Vietnamesische Sauce zum Dippen)

sommerrollen

 

Glühwein

 

1 Flasche trockenen Rotwein

Zimtstange, Nelken, Zucker, Orangensaft

Rotwein langsam erwärmen, die Zutaten am

besten in ein Säckchen geben, Zucker nach Bedarf

zugeben, erwärmen, nicht zu heiß werden lassen.

Zum Schluss den Orangensaft zugeben.

 

Eierlikör

 

6 Eigelb,

Kondensmilch – keine Sahne

ca. 150 g. Puderzucker, Vanillezucker

Prima-Sprit  70%

 

6 Eigelb mit dem Puderzucker gut verrühren und nach und nach ca. ½ Päckchen

Kondensmilch zugeben. Anschließend schluckweise den Alkohol dazugeben, ca. 1/3

der Flasche. Abschmecken und dann in Flaschen abfüllen. Gut gekühlt schmeckt er aufs

Eis oder heiß als Eierpunsch.

 

Eierpunsch

 

2 Eigelb mit Puderzucker gut verrühren, ca. 100 ml Weißwein zugeben,

Unter ständigem Rühren erhitzen,  Saft einer Orange zugeben, und ¼ bis 1/3 der Flasche

Eierlikör zugeben. Unter ständigem Rühren leicht erhitzen, nicht zu heiß und dann

in einem schönen Glas servieren.

 

Mohnbaiser

 

3 Eiweiß

150 h Puderzucker

Finesse Orange

100 g Mohn

 

Eiweiß schnittfest schlagen, alle anderen Zutaten vermischen und ganz ganz vorsichtig unterheben, Ofen auf 150 Grad vorwärmen, die Masse vorsichtig in einen Spritzbeutel geben und auf ein Backpapier spritzen.

Die Busserl ca. 10 Min. bei 150 Grad backen, anschließend ein Holzgriff in den Ofen geben und die Plätzchen 10 Minuten weiter backen, im Ofen sehr gut auskühlen lassen, die Plätzchen müssen nun ganz trocken kalt und kross sein, erst dann dürfen die Plätzchen trocken und luftdickt verpackt werden.

Mohnkugeln (ähnlich Stollenkonfekt)

250 gr. Butter

100 gr. Zucker

100 gr. Mohnback oder Mohn gemahlen und etwas mehr Butter

100 gr. Mandelblättchen

1  Vaníllezucker

300 gr. Mehl

Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten, dann ca. 1/2 Stunde in den Kühlschrank abgedeckt stellen.

Anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, runde Kugeln, nicht zu groß, formen. Die Kugeln ca. 30 Minuten bei 160 Grad backen, anschließend die heißen Kugeln im Zucker wälzen und abkühlen lassen, ausgekühlte Plätzchen in eine Dose geben. Diese Mohnkugeln schmecken nicht nur zur Weihnachtszeit und lassen sich gut einige Wochen aufbewahren.

Belgischer Schokoaufstrich

1/2 Tafel Cote d Or       
1/2 Dose gezuckerte Kondensmilch
150 g weiche Butter

Schokolade in der weichen Butter schmelzen und die gezuckerte Kondensmilch nach und nach zugeben. Gut gekühlt aufbewahren.
Ein wirklicher Frühstücksgenuss.

Salat mit Salicorne

100 Gramm Salicore
1 rote Paprika
6 süße Partytomaten
Kürbiskernöl, Balsamicoessig, Balsamicocreme, Salz, Pfeffer

 Paprika und Tomaten in Streifen schneiden, Salicorne zugeben, mit Salz, Pfeffer und Essig und Öl abschmecken.

Thunfischsalat mit Muschelnudeln

300 g Muschelnudeln
2 DoseTunfisch in Öl
1 rote Zwiebel
2 Eßlöffel kleine Kapern
100 ml Creme Fraiche
2 Eßlöffel Mayonnaise
1 Eßlöffel Ketchup
Gemüsebrühe, frischer Dill

Die Nudeln in der Gemüsebrühe gar kochen. In der Zwischenzeit den Thunfisch abtropfen und zerteilen. Die Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden,
Mayonnaise, Creme fraiche und Ketchup zu einer Remoulade verrühren. Evt. etwas Gurkenbrühe zum verdünnen. Kapern unterheben und das ganze mit
den Nudeln und Thunfisch vermengen. Zum Schluss den gehackten Dill unterheben Noch mal abschmecken.  Guten Appetit

Kartoffelsalat mit Räucherlachs

600 Gramm gekochte Kartoffel in Würfeln
200 Gramm geräucherter Lachs in Streifen
50   Gramm Gewürzgurken in dünnen Scheiben
50   Gramm Silberzwiebeln, fein gehackte Petersilie

Für das Dressing:
1 Zehe Knoblauch fein gehackt, 2 Eßlöffel Kapern, 3 Anchovisfilets fein gehackt, 100 Gramm Mayonnaise, Zitronensaft

Alle Zutaten in eine Schüssel geben, die Zutaten für das Dressing zusammenrühren und vorsichtig unter die Zutaten heben.
Zum Schluss die Petersilie unter den Salat heben.

Wirsingrouladen leicht und Asiatisch

1 Wirsingkohl, Blätter abpellen und kurz blanchieren
Hähnchenfilets durchdrehen
Ingwer, Chili, Fischsauce, Zitronensaft, Knoblauch, Sesamöl pürieren. Anschließend die Hähnchenfarce dazu geben. Abschmecken.

Die Farce in die Wirsingblätter füllen, jeweils einen Löffel und als Päckchen formen. Die Päckchen in einem Dämpfer ca. 5 - 10 Minuten garen.
Wildreis dazu servieren und Sojasauce und SweetChiliSauce nach Wunsch dazu servieren.
Ich verspreche, der Aufwand lohnt sich wirklich und es ist ein unvergleichlicher Geschmack.

wirsingroulade

 

Wraps

Süße Variante: Wraps in der Pfanne erwärmen wie bei der herzhaften Variante, mit saurer Sahne, roter Grütze und Vanilleeis bestreichen und zusammenrollen, mit Messer und Gabel servieren.

Paprika, Tomate, Salat, waschen und schneiden. Wraps in der Pfanne erwärmen, bis sie leicht braun werden, schnell verarbeiten.
Kräuterschmand oder Tsatsiki und Salsa-Sauce auf den Wralp streichen, Salat und Gemüse aufgeben, anschließend Fleisch, Wurst oder Huhn nach bedarf aufgeben und aufrollen.

Also Rinderminutensteaks, Hühnchen in Knoblauchmarinade, Schinken eignen sich zum belegen der Wraps. Das geht superschnell und ist frisch und lecker.

Meine zweite Variante ist die Wraps mit Kräuterfrischkäse zu bestreichen und mit Lachs belegen, wieder Salat nach Wunsch dazugeben, für den Kick sorgt ein Löffel Kaviar den Wrap.

wrapwrap
Rote Beete Salat

2 rote Beete Knollen
Blattpetersilie
Roggenkörner oder Sonnenblumenkörner
Kapern
Zitronen
Ingwersirup

rote Beete Julienne  Beete in feine Julienne schneiden, Blattpetersilie waschen und schneiden und Körner zugeben.
  Aus Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Kapern, Ingwersirup, Kürbiskernöl, ggf. eine Prise Zucker zu einem
  Dressing vermixen. Über den Salat geben und einige Zeit ziehen lassen, damit die Körner weich
  werden.

 
 

 

Glasnudelsalat

100 g Glasnudeln
300 g Rinderhack
200 g Schrimps
5 Knoblauchzehen oder  1 Päckchen Iglo Knoblauch gehackt
100 g Erdnüsse
frischer Koriander oder frische Petersilie
1 Fleischtomate
Zitronensaft, Fischsauce,
Zucker, Chili

Glasnudeln in kochendem Wasser ca. 10 Minuten einweichen.
Gehacktes gut anbraten. Shrimps ebenfalls anbraten, dann zerkleinern. Knoblauch in Würfeln leicht anbräunen. Tomaten, Kräuter, Erdnüsse und Chili klein hacken.  Die Glasnudeln abgießen und klein schneiden. Alle Zutaten vermischen und mit 5-7 Eßlöffeln Fischsauce, Zucker würzen. 

Salat mit frischem Obst

gemischter Blattsalat
1/2 Paprika
Kirschtomaten
1/2 Kaki
1/8 Ananas
Salz und Pfeffer
Knoblauchcroutons

Alle Zutaten waschen schneiden und mit Remoulade, Joghurt, Ananassaft und Ingwersirup vermischen, noch mal abschmecken und nur kurz ziehen lassen.
Auf Wunsch mit  Croutons servieren.

Salat mit Früchten

Schafskäsesalat

1 Zuccini
1 Paprika rot oder wenn möglich je eine halbe Paprika gelb und rot
1 Zuccini
4 Lauchzwiebeln
1 Paket Schafskäse
3 Gewürzgurken
Oliven wenn vorhanden
Schafskäsegewürz
Wahlweise mit Essig und Öl anmachen oder mit einem leichten Dressing aus Remoulade, Joghurt oder Creme Fraiche und Gurkenbrühe

Alle Zutaten waschen und fein schneiden mit dem Dressing nach Wahl servieren.

Schoko-Kirschcupcakes mit Frischkäsetopping

Für 15 Cupcakes oder ca. 70 Minicupcakes 3,5 cm
120 g Mehl
50 g Kakao
1 TL Backpulver
1 TL Natron
1 Prise Salz
100 g Butter
150 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
2 Eier
180 ml Milch

Frischkäsetopping (sehr lecker)
200 mg Frischkäse
200 g Butter weniger möglich
200 g Puderzucker weniger möglich
Cupcakes mit Lachsfrischkäse-Topping

die salzige Variante zum süßen Kultgebäck

Für den Teig:
200 g Mehl
2 TL Backpulver
½ TL Natron
1 Ei(er)
150 g Quark
4 EL Milch, evtl. auch etwas mehr
2 EL Parmesan, oder anderer kräftiger Käse, gerieben
1 Bund Lauchzwiebeln
Salz, Pfeffer

Für das Topping:
200 g Frischkäse
2 EL Quark
150 g Räucherlachs
evtl. Schnittlauch, oder Petersilie

Zubereitung
Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
Das Mehl, das Backpulver und das Natron mischen und kurz beiseite stellen. Danach das Ei, den Quark, die Milch und den geriebenen Käse mischen und verrühren. Die Frühlingszwiebeln waschen, in feine Scheiben schneiden und unter die Quarkmasse ziehen. Zum Schluss alles zusammen führen und gut mit einem Mixer verrühren. Sollte der Teig etwas zu trocken sein, gibt man ein wenig Milch nach, der Teig sollte noch feucht sein.

Den Teig ca. 5 Minuten ruhen lassen, danach in die Muffinförmchen oder Muffinvertiefungen füllen (für die, die ein Muffinbackblech haben) und in den Backofen schieben. Die Cupcakes sollten zwischen 20 bis 25 Minuten gebacken werden (je nach Backofen)und danach auskühlen.

Für das Topping Frischkäse, Quark und Lachs pürieren und mit Schnittlauch garnieren.

Für Buffets, Partys oder einfach als Vorspeise mit einem Salat.
Muffins herzhaft

die salzige Variante zum süßen Kultgebäck

300 Gramm Mehl
1 Paket Backpulver
Salz, Pfeffer, wenn möglich frischer Oregano oder Majoran
1/4 Liter Milch
2 Eier
100 g Champignons
150 g Schinkenwürfel
100 g Salamiwürfel
150 g geriebener Käse
100 g Butter

Zubereitung
Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
Alle Backzutaten zu einen glatten Teig verarbeiten, anschließend schnell die weiteren Zutaten unterheben und in Muffinförmchen füllen.
Umluft ca. 20 - 30 Minuten backen.
Die Muffins lassen sich kalt servieren, aber auch ein bisschen erwärmt schmecken die Küchlein sehr gut.
Quark-Kirschkuchen mit Plätzchenboden

160 g weiche Butter
200 g Schokoladenkekse
400 g Sauerkirschen am besten gefrosteteQuark-Kirschkuchen
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
1 kg Quark 20 % Fett
1 Pack Vanillepudding
1 Eßl. Speisestärke
Puderzucker Alufolie
1 großer Gefrierbeutel

Die Springform 26 cm mit Alufolie umwickeln, dass der flüssige Zeit nicht ausläuft.
60 g Butter schmelzen und mit den zerbröselten Keksen vermengen und in die Form
drücken und dann kalt stellen.

Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.
100 g Butter, Zucker und Vanillezucker gut verrühren. Eier, Quark, Puddingpulver und Stärke
unterrühren. 400 g Kirschen unterheben.

Masse auf den Keksboden geben und eine gute Stunden backen. Bei Bedarf mit Alufolie
abdecken. Im Ofen leicht auskühlen lassen. Dann aus dem Ofen nehmen.

 
HOME   KOCHEN IM NETZ   GARTENTAGEBUCH  HALLE (SAALE)   HARZTIPP FOTOGALERIE  HOBBY  MONGOLEI

Letzte Änderung: 13.12.2018